Warum sollten Sie die datenschutzrechtlichen Vorschriften beachten?

Datenschutz unterstützt die Verwirklichung des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung, das Teil des Persönlichkeitsrechts jedes Einzelnen ist. Bei Verstoß gegen datenschutzrechtliche Vorschriften sind die betroffenen Daten zu löschen, zu sperren bzw. zu berichtigen. Die betroffene Person hat einen Anspruch auf Schadensersatz gegen die verantwortliche Stelle oder ihren Träger. Der Schadensersatzanspruch entfällt, wenn die Verantwortlichen nachweisen können, dass sie die nach den Umständen des Falles gebotene Sorgfalt beachtet haben. Die Anspruchsdurchsetzung wird durch Auskunfts- und Benachrichtigungsrechte erleichtert. Außerdem droht die Verhängung eines Bußgelds oder einer Geld- bzw. Freiheitsstrafe.

Datenschutzrechtliche Vorschriften sind bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten und der Auswahl und Gestaltung von Datenverarbeitungssystemen relevant. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit sie gesetzlich angeordnet bzw. erlaubt sind (siehe insbesondere § 28 BDSG –Bundesdatenschutzgesetz – sowie folgende Paragraphen) oder der Betroffene eingewilligt hat. Die Einwilligung bedarf der Schriftform, außer es ist wegen besonderer Umstände eine andere Form angemessen. Die Einwilligungserklärung ist im Text besonders hervorzuheben, wenn sie mit anderen Erklärungen zusammen abgegeben wird.

Auszug aus dem Buch: Top Performance in der Geschäftsführung, erschienen im Kreutzfeld digital Verlag, Hamburg

Autoren: Sascha Kugler, Tanja Rohlederer, Ines Scholz, Wolf Braune

QM-Recht_Cover_final

+award® – Geprüftes und unabhängiges Qualitätssiegel für vorbildliche Praxiskultur

Geschäftsbeziehung nachhaltig zu pflegen, ist wichtiger denn je.

Nur zufriedene Kunden empfehlen uns als Berater neuen Kunden weiter.

alchi-bm1-300x300

Ich empfehle Ihnen den +award® als Katalysator Ihre Aktivitäten zu nutzen, sowohl zur Kundenbindung als auch für Ihr Neugeschäft. Sorgen Sie wie ich es selbst praktiziere dafür, dass Ihre Kunden Sie als vorbildlichen Berater stets in bester Erinnerung behalten und man Sie daher auch aktiv weiter empfehlen wird.

Nutzen Sie den +award® für sich und empfehlen Sie alle VORBILDLICHEN PRAXEN unter Ihren Bestandskunden für dieses besondere Qualitätssiegel.  Informieren und kommunizieren Sie Ihren top Kunden aktiv, dass Sie den Arzt, die Praxis und das Praxis-Team persönlich für die Teilnahme nominiert haben.

Vergleichbar der Sterneauszeichnung für Restaurants ist der +award® keine Auszeichnung, für die man sich bewerben kann, sondern für die Praxen von Ihnen als Berater, von Patienten oder Dienstleistern (Agenturen) empfohlen werden müssen. Sie wertschätzen Ihre Kunden bereits durch die bloße Empfehlung. Damit ermöglichen Sie Ihren Kunden überhaupt erst, mit dem Qualitätssiegel als VORBILDLICHE PRAXIS ausgezeichnet zu werden.

Seien Sie sich sicher – in dem Fall sind alle Sieger und Ihre Kunden werden Sie entsprechend auch weiterempfehlen!

Ihr Sascha Kugler

WEBSEITE: www.plusaward.de
EPFEHLEN unter http://plusaward.de/empfehlen/

Senden Sie die Daten der Praxen, die Sie persönlich über die Teilnahme informieren möchten an  info@plusaward.de und das +award® Team nimmt mit Ihnen Kontakt auf und stimmt die nächsten Schritte gemeinsam mit Ihnen ab.